Esgrus liest

2023Do30Nov19:00Do22:00Esgrus liest

Angaben Veranstaltung

Liebe Freunde des Ortskulturrings Esgrus,
der Novemder endet mit einer weiteren Literaturveranstaltung.

Am 30.11.23 um 19.00 Uhr findet wieder unsere jährlicher Leseabend “Esgrus liest “statt. Leser aus Esgrus stellen hier ihr Lieblingsbuch vor, dem sie viele Leser wünschen.
Sicher wird wieder für jeden Lesegeschmack etwas dabei sein, vielleicht ja auch als Anregung für ein Weihnachtsgeschenk.

Es lesen:
1. Peter Graewin stellt Mojib Latifs Buch “Count Down: Unsere Zeit läuft ab – was wir der Klimakatastrophe noch entgegensetzen können” vor. Der Klimawandel ist längst schmerzhaft in Deutschland angekommen: Extreme Hitze, lang anhaltende Dürre, Starkniederschläge mit Überschwemmungen und Tornados. Mojib Latif widmet sein neues Buch diesen Fragen: Welche Folgen wird der Klimawandel haben und was ist zu tun, ökologisch, ökonomisch, politisch und gesellschaftlich? Der Countdown läuft!
2. Peter Matzen stellt Erika Fatlands Buch “Die Grenze” vor. Es geht um ihre Reise rund um das riesige Russland. Die norwegische Autorin hat sie bereist und sich alle 14 Nachbarn des größten Staates der Erde näher angesehen. In dem Buch “Die Grenze” hat sie diese Länder porträtiert. 60932 km ist die russische Grenze. Erika Fatland ist ihr von Nordkorea bis zur Nordwestpassage gefolgt und hat mit den Nachbarn gesprochen und gelebt.
3. Hermann Vollertsen stellt John Ironmongers Buch “Der Wal und das Ende der Welt” vor. Das Buch der Stunde, das uns Hoffnung macht. Ein kleines Dorf. Eine Epidemie und eine globale Krise. Und eine große Geschichte über die Menschlichkeit. Ein Buch, das Hoffnung in Zeiten globaler Krisen verbreitet. Es erzählt die Geschichte eines kleinen Fischerdorfs, abenteuerlich und ergreifend.
4. Marie-Louise Jürgensen stellt das Hör-Buch “Elisabeth wird vermisst” von Emma Healey vor. Es ist eine gefühlvoll formulierte Begegnung mit Demenz. Man taucht in das Leben einer Kranken ein und erlebt mit, wie Vergangenheit und Gegenwart immer mehr miteinander verschwimmen, die Alltagskompetenz nachlässt und die Hilflosigkeit zunimmt.
5. Annelies Gershoff stellt ganz kurz folgende Neuerscheinungen vor: Katja Just:” Barfuß auf dem Sommerdeich”, Sophie Backsen: “Butter bei die Fische”, Max Richard Leßmann: “Sylter Welle”, Ewald Frie: “Ein Hof und elf Geschwister”, Elke Heidenreich: “Frau Dr. Moormann und ich”, Andreas Izquierdo: “Kein guter Mann”. Es geht darin im weitesten Sinne um die Themen Umwelt und nachbarschaftliches Mit- oder Gegeneinander.
6. Wiebke Clausen-Sievers stellt folgende Bücher vor: John Ironmonger:”Der Eisbär und die Hoffnung auf morgen”, wie können wir den Klimawandel stopppen. Ludmilla Ulitzkaja: “Jakobsleiter”, einen Abriss russischer Geschichte und den Roman von Colum McCann:”Apeirogon”, der den Konflikt zwischen Israelis und Palästinenesern zum Thema hat.

Musikalisch wird der Abend in diesem Jahr bereichert durch die Gruppe “Die kleine 7”, ein Trio aus der Gemeinde Esgrus, das zum Teil auch selbst geschriebene Lieder und Texte zu Gehör bringt. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf diesen sicher interessanten und gemütlichen Abend.

Herzliche Grüße aus Esgrus
Wiebke Clausen-Sievers
Gesine Berendson
Birgit Usczyk

Uhrzeit

30. November 2023 19:00 - 22:00

Ort

Gemeinderaum Esgrusschauby

Esgruschauby 7, 24402 Esgrus.

Other Events

Anfahrt auf google Maps ansehen